Der Zusammenschluß der Gemeinden Kollm und Sproitz (mit dem Ortsteil Steinölsa) zur Gemeinde "Quitzdorf am See" erfolgte am 01. März 1994. Die Gemeinde Petershain mit Ortsteil Horscha gehört seit dem 01. Oktober 1995 dazu.
Der Name Quitzdorf am See wurde zur Erinnerung an den kleinen Ort Quitzdorf gewählt, welcher durch das Anstauen des Schwarzen Schöps für die Talsperre völlig überflutet wurde.

Blick auf das alte Quitzdorf Blick auf das ehemalige Quitzdorf

1967/68 mußten die Ortsansässigen in Folge der Bautätigkeiten ihren Heimatort verlassen und siedelten hauptsächlich nach Niesky, Kollm und Sproitz um.
 

Quitzdorf am See liegt in einer reizvollen Wald-, Heide- und Teichlandschaft. Weite Wiesen und Ackerflächen bestimmen das Landschaftsbild. Der Ort wird aufgrund seiner Lage am Stausee Quitzdorf, mit 715 ha das größte Binnengewässer in Sachsen, im wesentlichen durch den Fremdenverkehr geprägt. Durch seine großen Flachwasserzonen bietet der Stausee dem Urlauber Möglichkeiten zu vielfältiger Erholung beim Baden, Surfen, Segeln, Rudern, Angeln ...
 

Wer aber lieber Entspannung bei Wanderungen sucht, wird dabei in den ausgedehnten Wäldern Pilze, Heidel- und Preiselbeeren finden oder aber auch das Glück zu einzigartigen Tierbeobachtungen haben.
Unsere Gemeinde bietet darüber hinaus einen idealen Ausgangspunkt für Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung.
 
Gemarkungsfläche: 3616 ha
Einwohner: 1.557 (Stand 30.06.2005)
Heimat- und Touristikverein Kollm e.V.

So finden Sie uns:

 
klick hier
Bundesrepublik Deutschland
Freistaat Sachsen
Niederschlesischer Oberlausitzkreis
Verwaltungsverband Diehsa

Anschrift:
  Gemeindeverwaltung Quitzdorf a. S.
Kollm
Hauptstraße 19
02906 Quitzdorf am See

 
Tel.: 03588/203358
Fax: 03588/204418